Körper in Balance

Möge lebendiger Geist die Menschheit vollkommen durchweben auf dass sie erwache im ewigen Sein. Mögen mit ihr sich die Königtümer erheben, im Puls der Schöpfung die Erde treten in kristalline Welten hinein. Mahima

Bild Bank unter Bäumen mit Kirschblüten

Im Sein der Mitte – Hände helfen heilen

In Kommunikation mit dem Körper, den Gelenken in sich und zueinander, der Muskulatur, aber auch dem Nervensystem und mehr noch dem Geist eines jeden Wesens, ist es möglich, einem physischen Körper seine ihm innewohnende und seine ihm selbst verständliche Balance wieder zu zeigen. Dies geschieht ohne Druck oder eine manipulative Änderung von Körperhaltungen. Im Gegenteil, jeder Teil des Körpers wird an sein spezielles Gleichgewicht erinnert, erfährt darin Freiraum, mehr Beweglichkeit und die Leichtigkeit im Sein.

Käfer auf BlütenstengelDieses Wirken geht mit einem Hands-on-Healing einher. Impulse, Berührungen und die Reinigung des Energiesystems – der Chakren, alter Bilder und Erfahrungen, fremder Einflüsse und erschöpfter Kräfte – lassen ein Wesen, in seiner Mehrdimensionalität des Körpers, die Fähigkeit zur Heilung und Selbstheilung wieder aktivieren. An dieser Stelle geschieht zudem viel Ausrichtung und Anbindung – in die Elemente, aber auch in die eigene Erdung hinein, in eine Anbindung an die feinstofflichen Ebenen und Kommunikationswege der Erde sodass sich die Wesenheit im Körper finden kann – Körper und Geist gemeinsam wirken.

Lebendigkeit, Begeisterung und die Freude hier auf der Erde zu sein, Balance und Gleichklang entstehen auf allen Ebenen – für Körper, Geist und Seele, bei Mensch und Tier.